Öffnung eines „Hochsicherheitsparks“

Der Öffnungsplan für die geplante Eröffnungsfeier am 8. Mai wurde nun von der Senatsverwaltung veröffentlicht. Was darauf fehlt, ist die Tatsache, dass die drei Haupteingänge (Oderstraße/Herrfurthstraße; S-Bhf. Tempelhof; Columbiadamm) mit Drehkreuzen gesichert sein werden. Dies stellt sich der Senat also unter „Bewegungsfreiheit“ vor. Wir sehen darin nur einen weiteren Schritt zur Privatisierung und zum späteren Verlangen von Eintrittsgeldern.