Körting: „Hohe Wahrscheinlichkeit von Straftaten“

Der Berliner Innensenator Körting hat sich nun auch zu Reclaim Tempelhof und den 8. Mai geäußert. Auf einer Gefahrenskala von 8 („Ein gefährdendes Ereignis ist unwahrscheinlich“) bis 1 („Mit einem gefährdenden Ereignis ist mit extremer Wahrscheinlichkeit zu rechnen“) erreicht Reclaim Tempelhof die Stufe 2 („hohe Wahrscheinlichkeit [von Straftaten]“) . Unter anderem befürchtet die Polizei, dass Menschen den Zaun rund um Tempelhof zerstören wollen. Außerdem sei mit erheblichen Widerstandshandlungen wie Steinwürfen zu rechen.
Vielleicht erklärt uns Körting ja auch demnächst wo wir die Steine finden, da es auf dem Tempelhofer Feld auf einer Skala von 1 (Dort gibt es gar keine Pflastersteine.) bis 8 (Steine sind auf dem Feld zu finden.) ebenfalls um Stufe 2 handelt.
Den vollständigen Bericht findet ihr unter Körting schimpft auf 1.-Mai-Touristen


1 Antwort auf “Körting: „Hohe Wahrscheinlichkeit von Straftaten“”


  1. 1 Monsterchen 05. Mai 2010 um 10:40 Uhr

    Mal abgesehen davon, dass es da nischt gibt, was man mit den schönen Steinchen einschmeissen kann.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.